Aktuelles aus den freien Schulen in Thüringen - Arbeitsfelder für das Jahr 2021 formuliert - Grundschullehrervergütung und Stellenportal im Fokus

LAG | 19.02.2021

Am 16.02.2021 hat die Landesarbeitsgemeinschaft der freien Schulträger in Thüringen (LAG) mit der ersten Sitzung des Jahres die Schwerpunkte des aktuellen Jahres festgelegt.

Nach den intensiven Wochen zur Novellierung der staatlichen Finanzhilfe zum Ende des Jahres 2020 stand neben der Auswertung des zurückliegenden Gesetzgebungsverfahrens bereits die Planung der Aufgaben für 2021 im Fokus der Sitzung. Aufbauend auf der positiv gewachsenen Zusammenarbeit der LAG mit dem Bildungsministerium und den demokratischen Fraktionen des Thüringer Landtags wurde dabei besonders die konkrete Ausgestaltung des neuen Gesetzes zur Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft diskutiert. Die rasche Umsetzung der vereinbarten Öffnung von Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte freier Träger wird die LAG ebenso fordern wie den vom Thüringer Landtag verabschiedeten Beschluss, die Besoldungserhöhung für Grundschullehrkräfte auch mit entsprechenden staatlichen finanziellen Mittel im Bereich der freien Schulträger zum 1. August 2021 umzusetzen. Zusätzlich dazu tauschten sich die Mitglieder zu praktischen Erfahrungen in der Umsetzung der Digitalpaktmittel sowie im Umgang mit den aktuellen Herausforderungen der Pandemie aus. Zukünftig wird es auf der Homepage der LAG ein Stellenportal geben, welches die Stellenangebote aller Mitglieder für Interessierte bündelt.