Aktuelles aus den freien Schulen in Thüringen - Zu Gast: Vertreter der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

LAG | 29.05.2018

Im Rahmen der Gespräche mit den Fraktionen des Thüringer Landtages begrüßte die Landesarbeitsgemeinschaft als Vertreterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Parlamentarische Geschäftsführerin Astrid Rothe-Beinlich und den Fraktionsmitarbeiter Tino Gassmann. Mit ihrem Normenkontrollantrag und dem Urteil des Verfassungsgerichtshofes 2014 hatte die Fraktion maßgeblich zur Gestaltung des Rechtes der Schulen in freier Trägerschaft in Thüringen beigetragen.

Insofern standen im Mittelpunkt des Gespräches eine Bilanz zum Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft ebenso wie aktuelle Fragen der Schulpolitik im Freistaat Thüringen. Die Trägervertreter machten darauf aufmerksam, dass angesichts der Tarifabschlüsse in den vergangenen Jahren die Schere zwischen der staatlichen Finanzhilfe und den tatsächlichen Kosten der Schulen in freier Trägerschaft immer weiter auseinandergehe. Wenn in diesen Tagen die Bedingungen in den staatlichen Schulen maßgeblich verbessert werden, dürften die Schulen in freier Trägerschaft nicht zurückbleiben.