Aktuelles aus den freien Schulen in Thüringen - Beratung der LAG zum Schuljahresauftakt 2016/2017

LAG | 17.08.2016

Die Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft der freien Schulträger in Thüringen (LAG) trafen sich am 17. August 2016 zu ihrer ersten Sitzung im neuen Schuljahr.

Schwerpunkte der Beratung in den Räumlichkeiten der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland in Erfurt waren die Beschulung von Flüchtlingskindern, die Qualifizierung von Lehrkräften für den Unterricht von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) sowie die Schulfinanzierung. Darüber hinaus tauschten sich die Mitglieder über die aktuelle Situation der Schulen in freier Trägerschaft in Thüringen aus. Im neuen Schuljahr gibt es in Thüringen insgesamt 157 Schulen in freier Trägerschaft.

Zu Beginn der Sitzung konnten die beiden Koordinatoren Winfried Weinrich und Marco Eberl auf fünf erfolgreiche Jahre der Arbeit als Landesarbeitsgemeinschaft zurückschauen. Im Jahre 2011 hatte sich aus einer lockeren Arbeitsgruppe die Landesarbeitgemeinschaft der Freien Schulträger in Thüringen gebildet. Heute kann festgestellt werden, dass sich die Zusammenarbeit in der LAG zum Wohle der Freien Schulen bewährt hat.